Verfasst von: dawncycling | 20. Juni 2011

Perlen des Südens

Nach der Brevetserie waren Kopf und Körper müde und so kam der Familienurlaub auf Sardinien gerade recht um neue Kraft zu schöpfen. Um die Form trotzdem etwas zu erhalten kam das Crossrad mit auf die Reise.

Hier nun zwei schöne Strecken in Wort und Bild:

Monte Ferru

Beim gemütlichen Erkunden der Umgebung mit dem Rad entdeckte ich ein Schild zum „Monte Ferru“, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte. Und wenn man so ein Schild entdeckt muss man da selbstverständlich auch mal rauf fahren. Und so startete ich ein paar Tage später zum Monte Ferru. Gleich nach der Brücke ging es auch schon richtig steil zur Sache. Der gesamte Anstieg hatte laut meinem Tacho eine durchschnittliche Steigung von knapp über 10%! Die steilsten Abschnitte haben sicherlich deutlich über 20% Steigung. In der prallen Mittagshitze kann der Motor da schon mal überhitzen.

Der untere Teil ist mit einer kurzen Ausnahme asphaltiert bzw. betoniert. Nach einem Tor und einer Weggabelung geht es nur noch über groben Schotter immer noch steil bergauf weiter. Mit dem Crosser macht das absolut keinen Spaß und ich musste stellenweise schieben. Nachdem meine Garminkarte keinen Weg mehr anzeigte und die Piste wieder bergab ging hab ich umgedreht. Wie ich im Nachhinein erfahren habe, hätte ich bis zu einer Hütte knapp unter dem Gipfel weiterfahren können. Das nächste Mal würde ich ein MTB bevorzugen und würde dann auch gerne ganz rauf fahren!

Track:
GPSies - Monte Ferru

Rund um Arbatax

Sardinien und Landkarten ist immer so eine Sache. Schon zu Hause hab ich eine Runde rund um die Bucht von Arbatax vorbereitet. Unklar war mir lediglich der Streckenabschnitt nach Talana. In manchen Karten war da eine Straße eingezeichnet und in anderen nicht. War das nur eine Schotterpiste oder was hatte das zu bedeuten?

Mit Michael, einem netten anderen Radler vom gleichen Campingplatz, startete ich um 7:00 Uhr bei angenehm kühlen Temperaturen. Der Anstieg nach Lanusei brachte uns auf Betriebstemperatur. In Villagrande Strisali verirrten wir uns zunächst in den engen Gassen und konnten erst nach einer Nachfrage den richtigen Weg finden. Schon seltsam dass es keinen Wegweiser nach Talana gab. Nachdem wir dann die richtige Straße gefunden hatte begegnete uns recht bald ein Durchfahrts-Verboten Schild. Die Straße sah aber schön breit und asphaltiert aus. Nach einer Weile lagen auf einmal größere Steinbrocken auf der Straße, die man aber noch gut umfahren konnte. Der Abschnitt nach Talana ist immerhin 13 KM lang und schlängelt sich fast völlig eben am Hang entlang. Und das auch noch ohne jeglichen Autoverkehr. Was für ein Traum!

Nach einer Weile wurde mir klar warum die Straße gesperrt ist und auch auf einigen Landkarten nicht mehr angezeigt wird. Durch Steinschlag / Erdrutsch fehlt an ca. fünf Stellen die Straße komplett. Aber zum Glück ermöglichte immer ein kurzer Fußweg die Überwindung dieser Stellen. Ich fürchtete immer noch, dass wir wegen eines unüberwindbaren Hindernisses umkehren müssten, was aber zum Glück nicht eingetreten ist. Diese Straße ist ein toller Geheimtipp mit sehr schönen Ausblicken auf die Bucht von Arbatax! Sie ist auch mit dem Rennrad gut fahrbar so lange man mit den Schuhenplatten kurze KletterWanderpassagen überwinden kann.

Auch der Rückweg über die SS 125 bot wieder eine sehr schöne Landschaft mit tollen Ausblicken. Insgesamt zählt diese Tour mit Sicherheit zu den landschaftlich schönsten Touren die ich bisher gefahren bin!

Track:
GPSies - Rund um Arbatax

Advertisements

Responses

  1. […] schon letztes Jahr zog es mich dieses Jahr erneut zum Familienurlaub nach Sardinien. Da meine Radtouren nur eine […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: